Blog

Die Energien der Weisen Frau

This post is also available in: en hr fr it de pt-pt es

Print Friendly, PDF & Email

The Crone energiesDie Energien der Weisen Frau oder Alten Weisen sind die Energien der menstruellen Phase, des Neumondes und des Winters. Dies ist eine Zeit von Stille, Winterruhe und Schlaf, von Rückzug von der Außenwelt und Verbindung zur tieferen Innenwelt. Vorüber sind die turbulenten Emotionen und Stimmungsschwankungen und die Hoch und Tiefs der physischen und mentalen Energie der Phase der Zauberin, der magischen Frau. Vorüber ist die Bedürftigkeit, die Verletzlichkeit und die wilde Inspiration und das zwanghafte Verhalten. Schlussendlich, wie das Meer nach einem Aufruhr der Gezeiten, wir sind ruhig und zufrieden.

Genau wie der Moon sein Gesicht vor der Welt für drei Tage verborgen hält, haben sich auch unsere Energien zurück gezogen. Wir sind wie das Land im Winter wo die Pflanzen und die Tiere Winterschlaf machen und die Lebenskraft sich verabschiedet hat, nur um im Frühling zurück zu kehren.

Für viele von uns kann sich dieser dunkle Rückzug beängstigend anfühlen. In der modernen Welt füllen wir jeden Augenblick unseres Lebens mit Input und Aktivitäten. Wir können nicht einmal in einer Schlange warten ohne auf unser Telefon herauszunehmen um unseren Facebook Account zu checken oder Musik zu hören. Leere und Langeweile gehören der Vergangenheit an und dennoch sehnt sich unsere zyklische Natur danach. In diesem Rückzug und im Zustand der Leere verkörpern wir den tiefsten Teil von uns selbst, jenen Teil der sich jenseits der Alltagsbewegung befindet und eins mit dem Universum ist. Für viele Frauen kann sich dies wie eine Depression anfühlen – doch ist es eigentlich ein wundervoller Zustand veränderter Wahrnehmung, dort wo wir das Gesicht des Göttlich Weiblichen berühren und bereit sind unser Ego fallen zu lassen, zu lieben und wir können annehmen, heilen und uns selbst erneuern.

Es kann sich ganz leicht anfühlen das Ende der prämenstruellen Phase willkommen zu heißen, doch es kann auch eine Herausforderung sein, still stehen zu bleiben am Herzen des Labyrinths und sich hinzusetzten um die Stille und Dunkelheit willkommen zu heißen. Um uns dabei zu unterstützen können wir uns mit anderen Frauen treffen um uns wieder mit der Heiligkeit dieser Zeit zu verbinden. Dabei können wir die Heiligkeit unseres Körpers und unserer Weiblichkeit wertschätzen, unsere weiblichen Ahninnen anerkennen, die sich von der Welt in dieser Zeit zurückzogen, um ihre Heilung und Erneuerung und ihre spirituelle Anbindung zu fokussieren.

Wann wir bluten im Verhältnis zu den Mondphasen kann während des Lebens variieren und unsere Orientierung in Richtung eines „Roten Mondzyklus“ (wenn wir zur Zeit um den Vollmond bluten) oder eines „Weissen Mondzyklus“ (wenn wir zur Zeit um den Neumond bluten) hängt ab vom Fokus und unserer Absicht (Purpose) im Leben in dieser Zeit ab. Alle Orientierungen sind gleichermaßen natürlich.

In der Vergangenheit, wenn sich einige Frauen in das Rote Zelt zurückzogen um ihre Blutung zu teilen, durchstreiften andere die Welt, das äußere Gesicht des Göttlich Weiblichen zeigend. Während einigen Frauen unter dem Licht des Vollmondes feierten, zogen sich andere Frauen in die Roten Zelte zurück, die Präsenz der dunklen Mutter in allen Aspekten des Lebens erinnernd.

Die Weise Frau bietet uns einen heiligen Schutzraum in unserem geschäftigen Leben. Sie sagt: „Es ist alles in Ordnung. Lass los, Nimm an. Ziehe dich zurück. Ruhe und erträume.“ Dann können wir aus dem Winter unseres Körpers wieder auftauchen, heraus in die Erneuerung des Frühlings, angefüllt voller Energie.

Willkommen heißen der Phasen der Weisen Frau – der Menstruation, des Neumondes und der Post-Menopause:

Weise Frau der Menstruation:

Stop.

Lass los.

Gib dir selbst die Erlaubnis die Erwartungen des modern Lebens loszulassen. So oft bekämpfen wir diese Phase um Abgabetermine einzuhalten und um die Dinge zu tun, die wir tun müssen. Doch das Göttlich Weibliche bittet uns darum auszuruhen und uns auf die Beziehung mit ihr zu konzentrieren.

Ehre diese Zeit indem du das Tempo drosselst, geh etwas früher ins Bett und tue etwas das dich nährt.

Gestalte dein eigenes „Rotes Zelt“ in deinem Schlafzimmer – eingekuschelt unter einer roten Bettdecke mit spirituellen Büchern und Musik, komfortablen Dingen zum Essen und dem Internet „ausgestöpselt“.

Nutze mein Buch „Spiritual messages for women“ um dir einen Fokus für das Tagträumen zu setzen und um dich mit dem Göttlich Weiblichen zu verbinden.

Weise Frau des Neumondes:

Wenn es dir möglich ist, nimm ein langes Bad.

Stelle Dir die dunkle Himmelskuppel über Dir vor, gespickt mit Sternen. Der Himmel ist ohne einen Mond.

Du treibst in den Gewässern am Herzen des Labyrinthes, den Sternen entgegen.

In deinem Sein weisst du, dass du eins bist mit den Sternen und dem Universum, ein Teil dieser wunderschönen Energie des Göttlich Weiblichen.

In deinem Sein kennst du die Daseinsabsicht deiner Seele.

In deinem Sein weisst du dass du geliebt bist und voller Liebe.

Ruhe frei von Worten in diesem wundervollen Wissen.

Wenn es dir nicht möglich ist ein Bad zu nehmen, kannst Du eine lange Dusche nehmen oder eine Schale mit Wasser (vielleicht eine deiner Womb Schalen) als Fokus für diese Meditation.

Für weitere Ideen, schau in „Roter Mond – Von der Kraft des Weiblichen Zyklus“

Die Weise des Winters:

Der Winter ist eine Zeit von Ruhe und Rückzug, des Wärmen am Feuer und Teilen magischer Geschichten, Mythen und Legenden. Es war die Jahreszeit der Vorfahren, wenn ihre Präsenz im Land fühlbar wurde, Weisheit und Führung bringend.

Inmitten der Dunkelheit des Winters liegt ein Wendepunkt, wenn die Sonne still steht und dann langsam wieder an Kraft gewinnt. Die Weise des Winters hält das Sonnen-Kind in ihrem Schoß, bevor sie es wieder zurück in die Welt gebiert. Und genauso hält sie es auch mit uns, uns einen Platz an dem wir genährt werden schenkend, ruhen und in unser volles Potential wachsen können, bevor die neuen Energien des Frühlings eintreffen

Am Beginn der Jahreszeit der Weisen Frau (31. Oktober in der nördlichen Hemispähre, 1. Mai in der südlichen Hemisphäre), binde ein rotes Band an einen Baum oder ein Pflanze – irgendwo, wo du es täglich sehen kannst. Das Band symbolisiert die Menstruation der Erd-Mutter, uns daran erinnernd uns mit ihr durch unsere eigene Menstruationsphase zu verbinden und diese heilige Zeit zu ehren indem wir das Tempo reduzieren und unsere Liebe, Freundlichkeit und spirituelles Bewusstsein auszudrücken.

Die Weise Frau der Post-Menopause:

Die „Menopause“ ist unsere letzte menstruelle Blutung, danach sind wir „post-menopausal“. Die Veränderungen die mit der Phase der Magischen Frau, der Zauberin begonnen haben, setzte sich in der Phase der Weisen Frau fort. Die archetypischen Energien in uns tauchen in unserem Leben auf um geliebt und angenommen zu werden, damit sie in den Gipfel unseres weiblichen Lebens zusammenfließen können, der „Vervollständigten Frau“. Als Vervollständigte Frau leben wir in der fünften Phase, wo alle archetypischen Energien zusammenfliessen und gleichzeitig individuell für uns verfügbar sind. Wir haben die ausgedehnte Visionskraft der Alten Weisen und somit sind wir Weise Frauen und wir haben den sanften, ego-losen Aspekt der Mutter, also sind wir Dunkle Mütter oder Großmütter.

Feiere diesen erstaunlichen Teil deines Lebens mit einer einfachen und gleichzeitig kraftvollen Morgen Affirmation:

Ich bin die zentrierte und vollkommen weise Mutter.
Ich bringen Heilung für die Seele und Weisheit in die Welt.

Fühle oder stelle dir vor, dass du eine der Weisen Frauen der Mythologie bist – voller spiritueller Kraft, Weisheit und Einheit.

 

 

This post is also available in: en hr fr it de pt-pt es