Blog


You are here: The Worldwide Womb Blessing® > Blog > Artikel > Die Beziehung zwischen Männern und der Zyklischen Frau

Die Beziehung zwischen Männern und der Zyklischen Frau

Ebenfalls in: en hr fr it de pt-br pt-pt es

The relationship between men and the Cyclic Woman
Print Friendly, PDF & Email

„Und was ist mit uns?“ ist eine Frage, die viele Männer in Bezug auf den Menstruationszyklus ihrer Partnerin stellen.

Wir haben Anleitungen für Frauen, die ihnen helfen, ihre natürlichen Zyklen zu erforschen und zum Ausdruck zu bringen, aber was ist mit den Männern, die Seite an Seite mit dieser Erforschung leben? Wo finden sie Hilfe? Wie sollen sie Schritt halten, wie können sie mit den sich verändernden Bedürfnissen und Erwartungen ihrer Partnerinnen umgehen? Wie können sie sich ihrer selbst sicher fühlen, wenn ihre Welt vom Zyklus ihrer Partnerin beherrscht zu sein scheint?

Es ist kein Wunder, wenn sich Männer vielleicht ein bisschen machtlos, ein bisschen dominiert und ein bisschen vernachlässigt und nicht ganz wertgeschätzt fühlen. Und woher kommt nun die Antwort auf die Frage, wo es Hilfe für Männer gibt? Die Antwort muss von der Zyklischen Frau kommen, mit der sie leben.

Sich auf die Reise zu begeben, den eigenen Zyklus zu erforschen, ist eine aufregende Reise für Frauen. Plötzlich ergeben die Dinge mehr Sinn, und wir haben die Erlaubnis, auf unseren Körper und unser Selbst zu hören und sind frei, so zu sein, wie wir in unserer jeweiligen Phase wirklich sind. Das ist befreiend, erhellend, ermächtigend und bringt ein wundervolles Gefühl der Hoffnung und des Wachstums mit sich.

Herauszufinden, wer wir sind, ist eines der wichtigsten Dinge, die wir tun können. Unsere verschiedenen Archetypen kennenzulernen und sie alle gleichermaßen in unser Leben einzubringen ist ein wichtiger praktischer und zugleich spiritueller Weg des Erwachens und unser authentisches Selbst zu leben. Leider aber kann es passieren, dass wir vor lauter Begeisterung unseren Partner dabei vergessen und ihn entfremdet, verwirrt und ohne Wertschätzung zurücklassen.

Männer müssen ihre eigenen Energien und Körper erforschen, um ihren eigenen Weg der authentischen Männlichkeit zu finden, aber Frauen sind dafür verantwortlich, Männern dabei zu helfen, authentische Weiblichkeit zu verstehen. Und das erfordert Geduld. Wir müssen dabei die Lehrerin sein – wir müssen Wege finden, die Informationen verständlich zu vermitteln, den Wert der Informationen aufzeigen und unserem „Schüler“ die Zeit geben, die er braucht, um zu verstehen und Fortschritte zu machen.

Wir müssen Männern die Zeit geben, sich an unsere zyklische Natur und an unsere weibliche Spiritualität zu gewöhnen, während sie Teil unseres Lebens werden. Wir müssen unserem Partner zeigen, dass er uns immer noch wichtig ist auf unserer Reise, dass wir ihn lieben und wertschätzen. Unser Weg besteht nicht darin, eine lange Liste von Aktivitäten zu erstellen, die er in jeder Phase abarbeiten muss, um unsere Bedürfnisse zu erfüllen, damit wir glückliche und erfüllte Frauen werden, unser Weg besteht darin, ihn an der Hand zu nehmen und ihm die Vorteile für beide Seiten aufzuzeigen. Unsere Superkräfte sind nicht nur für uns da, sie sind auch dazu da, das Leben unseres Partners ebenso zu bereichern wie unseres.

Und wenn unsere Beziehung wirklich ein ganzes Leben lang dauern soll, haben wir die Zeit, geduldig zu sein und zusammen zu lernen. Das Schöne daran, wenn wir den Männern den vollen Fokus und die volle Aufmerksamkeit unseres Phasenarchetyps schenken, ist, dass er dann die authentische männliche Antwort auf diesen Aspekt der Weiblichkeit erfährt. Die Maid lässt ihn sich fühlen wie ein junger Krieger, die Zauberin kann ihn mit seinem eigenen inneren Zauberer verbinden, die Mutter ruft den liebevollen, fürsorglichen Vater hervor und die Alte Weise kann seinem Alten Weisen im Einssein mit dem Universum begegnen. Wir können die Impulsgeberin für seine eigene spirituelle Entdeckungsreise sein. Und dann ist er nicht mehr isoliert oder nicht wertgeschätzt, denn wir reflektieren uns gegenseitig die vier Arten der Liebe, der Wahrnehmung, der sexuellen Energie, der Kreativität und Spiritualität. Zusammen tanzen wir den Fluss der männlichen und weiblichen Archetypen.

Wir Frauen sollten nicht darauf warten, dass „die Männer irgendwann aufholen“ stattdessen sollten wir den zyklischen Weg mit ihnen gemeinsam gehen und unsere Gaben und Erkenntnisse mit ihnen teilen. Zusammen haben Männer und Frauen nicht nur die Fähigkeit, „mit dem Zyklus umzugehen“, sondern ihn als einen positiven und bereichernden Weg in eine Beziehung der Liebe, der Harmonie, des Erfolgs und der Erkenntnis zu sehen, die ein ganzes Leben lang hält.


Living with a Woman in Lockdown: A Survival Guide for Men! by Miranda GrayWhy should men have access to all the tips for managing the menstrual cycle? A book for men – but also important for women to read!

Living with a Woman in Lockdown: A Survival Guide for Men! by Miranda Gray

 

Ebenfalls in: en hr fr it de pt-br pt-pt es